Vergiss die PMS-Klischees: Wie die Lutealphase Dich im Business stärkt

31. Juli 2023 | Podcast-Folgen, Selbstständigkeit, Zyklusorientiertes Arbeiten, Zyklusphasen

Die Lutealphase wird oft missverstanden und unterschätzt. Dabei birgt die Zeit vor Deiner Periode ein erstaunliches Potenzial für selbstständige Menstruierende. In dieser Phase des Menstruationszyklus gibt es viele positive Aspekte, die Dir als Unternehmerin zugutekommen können.

Tauche mit mir ein in die faszinierende Welt dieser Phase und entdecke, wie Du sie als wertvolles Werkzeug nutzen kannst, um Deine Kreativität zu entfachen, Deine Ziele fokussiert zu verfolgen und auch ehrliche, kritische Gespräche führen kannst.

Von effektiver Planung und Projektabschluss bis hin zur Intuition und Entscheidungsfindung – hier erfährst Du, wie Du die Lutealphase optimal für Dein Business einsetzt.

Vergiss die PMS-Klischees: Wie die Lutealphase Dich im Business stärkt


Höre Dir den Blogpost einfach als Podcast-Episode in meinem Podcast „Wild, Weiblich & Wundervoll“ an.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.podcaster.de zu laden.

Inhalt laden

Oder kostenlos in Deiner Lieblings-Podcast-App:

Die Lutealphase besser verstehen

Die Lutealphase folgt dem Eisprung und erstreckt sich normalerweise über etwa 10 bis 14 Tage. Die Gebärmutterschleimhaut bereitet sich nun auf eine mögliche Schwangerschaft vor. Sie wird dicker und reichert sich mit Nährstoffen an. Um diesen Prozess zu unterstützen, wird vermehrt das Hormon Progesteron produziert. Dadurch soll eine ideale Umgebung für eine befruchtete Eizelle geschaffen werden.

Doch auch für Menstruierende, die nicht beabsichtigen, schwanger zu werden, ist diese Phase bedeutend – sie birgt ein Potenzial, das oft übersehen wird.

Viele Menstruierende assoziieren die Lutealphase fälschlicherweise ausschließlich mit PMS (prämenstruelles Syndrom) und den damit verbundenen Stimmungsschwankungen. Dabei bietet sie so viel mehr!

Aufräumen, Ausmisten, Platz für Neues schaffen – lies unbedingt den nächsten Abschnitt.

Die Stärken der Lutealphase für die Selbstständige

Lass uns einen genaueren Blick auf die Stärken dieser Zyklusphase werfen und wie sie Dich auf Deinem Weg zur erfolgreichen Unternehmerin unterstützen kann.

Abarbeiten im stillen Kämmerlein – Fokussiert und mit Ruhe abarbeiten

Während der Lutealphase kann sich Deine Fähigkeit zur konzentrierten Einzelarbeit verstärken. Dein gesteigertes Bedürfnis nach Ruhe und Rückzug, kannst Du nutzen, um Dich ungestört und fokussiert Deinen Aufgaben zu widmen. Du bist nicht so leicht ablenkbar und kannst jetzt komplexere Aufgaben bewältigen und Deine To-do-Liste effizient abhaken.

Detailorientiertes und präzises Arbeiten

Das bewusste Abschotten von äußeren Einflüssen in der Lutealphase und das Eintauchen in eine produktive Arbeitszone, ermöglicht es Dir fokussierter zu arbeiten. Profitiere von der ruhigeren und entspannteren Energie der Lutealphase, um Deine Aufgaben mit Bedacht und Präzision zu erledigen.

Die Kombination aus innerer Ruhe und erhöhter Konzentration eröffnet Dir die Möglichkeit, Deine Projekte erfolgreich voranzubringen und Dich auf Deine unternehmerischen Ziele zu fokussieren.

Projekte abschließen und vorplanen

Die Lutealphase bietet auch die Möglichkeit, Projekte effizient abzuschließen und vorzuplanen. Du hast in dieser Phase oft eine erhöhte Ausdauer und bist entschlossener. Das macht es Dir möglich, auch an komplexen Aufgaben dranzubleiben, bis sie zum Abschluss gebracht sind.

Konzentriere Dich jetzt bewusst auf Deine Projektziele. Im Gegensatz zur Follikel- und Eisprungphase lässt Du Dich nicht mehr so leicht ablenken.

Zeit für Buchhaltung, Administratives und nerdy stuff

Nutze die Gelegenheit, um Dich mit den oft als lästig empfundenen, aber wichtigen Aufgaben wie Buchhaltung oder anderen „nerdy stuff“ wie SEO zu beschäftigten. Viele Menstruierende sind nun besonders detailorientiert und präzise. Du kannst die Zeit nutzen, um Deine Finanzen zu überprüfen, Rechnungen zu erstellen und Deine Geschäftsunterlagen auf Vordermann zu bringen.

Widme Dich bewusst den wichtigen administrativen Aufgaben. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um Dein Unternehmen besser zu organisieren. Eine strukturierte Herangehensweise an diese Aufgaben kann dabei helfen, den Überblick zu behalten und Zeit für andere unternehmerische Herausforderungen freizuschaufeln.

Die Lutealphase ist auch eine gute Zeit, um sich mit neuen Technologien, Software oder anderen nerdy Tools auseinanderzusetzen, die Deinen Geschäftsalltag erleichtern können.

Ausmisten & Ordnung ins Business bringen

Während Deine Gebärmutter im Inneren alles für eine mögliche Befruchtung vorbereitet, kommst Du auch im Außen in den Nestbau-Modus. Die perfekte Zeit, um im Business aufzuräumen und für Ordnung zu sorgen.

Räume Deinen Arbeitsplatz, sowohl physisch als auch digital, auf und sortiere überflüssige Dinge endlich aus.

Dein Bedürfnis danach, Dich um Dich und Dein Business zu kümmern, kannst Du stillen, indem Du Dich von Ballast befreist. So schaffst Du Platz für neue Ideen und Projekte. Du kannst Deine Arbeitsprozesse optimieren, Abläufe vereinfachen und Dich auf das Wesentliche konzentrieren.

Kreativität und Intuition

Während der Lutealphase sind Menstruierende oft besonders kreativ und intuitiv. Während die Ideen in der Lutealphase nur so sprudelnd, handelt es sich jetzt um eine eher geerdete Kreativität, die manchmal ein wenig wild und verrückt erscheint. Weniger sprunghaft.

Dies ist die perfekte Zeit, um neue Ideen zu entwickeln, innovative Ansätze zu finden und kreative Lösungen für Geschäftsprobleme zu entdecken. Die erhöhte Intuition ermöglicht es Dir, intuitiv die richtigen Entscheidungen zu treffen und Dich von Deiner inneren Weisheit leiten zu lassen.

Strukturierte Herangehensweisen

In der Lutealphase sind Selbstständige oft besonders organisiert und strukturiert in ihrer Arbeitsweise. Die erhöhte Konzentration ermöglicht es Dir, klare Arbeitspläne zu erstellen und Deine Zeit effizient einzuteilen. Du kannst Prioritäten setzen, Aufgaben gezielt angehen und Dich auf das Wesentliche fokussieren.

Das hilft Dir dabei, Deinen Arbeitsalltag zu optimieren, produktiv zu bleiben und Deine unternehmerischen Ziele effektiv zu verfolgen.

Nimm Dir Zeit für Dich und sage auch mal „Nein“

In der Lutealphase ist es wichtig, sich bewusst Zeit für Selbstfürsorge zu nehmen und auf die eigenen Bedürfnisse zu achten. Kleine Auszeiten ermöglichen Entspannung und Stressabbau, fördern Kreativität und Produktivität.

Ebenso bedeutend ist eine klares „Nein“, um Dich abzugrenzen und Überlastung zu vermeiden. Diese Balance schützt Dich vor Burnout und stärkt Dein Business langfristig mit einer gesunden Work-Life-Balance.

Lass Dich nicht überfluten!

Weder von Deinem Zyklus, noch von der Onlinewelt! Hole Dir meine knackigen Zyklus-Impulse direkt in Dein Postfach – mit meiner Flaschenpost.

Melde Dich jetzt kostenlos an:

Hinweis zum Datenschutz: Deine persönlichen Daten behandele ich in jedem Fall mit Sorgfalt und Respekt und verwende sie ausschließlich, um Dir meinen wöchentlichen Newsletter und gelegentliche Informationen zu meinen Angeboten zu schicken. Nähere Informationen zum Datenschutz findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Tipps zur gezielten Nutzung der Lutealphase

Mache weniger Termine

Reduziere in der Lutealphase bewusst die Anzahl Deiner Termine und Verpflichtungen. Schaffe Dir Raum für Ruhe und Selbstfürsorge, um Deine Energie zu erhalten und Dich auf Deine Businessziele zu fokussieren.

Nutze die Stärken der Phase

Mach Dir immer auch die Stärken der Lutealphase bewusst. Die gesteigerte Kreativität, Intuition und das analytische Denken kannst Du gezielt für Dein Business nutzen. Setze auf kreative Projekte, durchdenke Geschäftsstrategien und triff fundierte Entscheidungen.

Höre der inneren Kritikerin zu

Sei während der Lutealphase besonders achtsam gegenüber Deinen Gedanken und Selbstzweifeln. Hinterfrage negative Glaubenssätze und erkenne Dein Können an, um gestärkt voranzuschreiten.

Sei nicht zu schroff zu anderen

Achte darauf, Dir und anderen mit Empathie und Verständnis zu reagieren. Die erhöhte Sensibilität kann auch für zwischenmenschliche Beziehungen eine Bereicherung sein. Gehe respektvoll mit anderen um und handle mit Bedacht, um Konflikte zu vermeiden.

Natürlich weiß ich, dass das gerade jetzt nicht so leicht ist. Übung macht die Meisterin!

Auf prämenstruelle Wut achten

Falls du prämenstruelle Wut oder starke Emotionen spürst, lerne damit umzugehen und sie zu kanalisieren. Nutze diese Energie für produktive Zwecke wie kraftvolle Verhandlungen oder das Anpacken von Herausforderungen.

Lade die Langsamkeit ein

Mein Motto für diese Zyklusphase. Lass sich Deine innere Welt ein wenig langsamer drehen. Auch wenn im Außen alle hektisch sind, bleibe ruhig und besinne Dich darauf, dass Du Deine Ziele auch mit Ruhe und Besonnenheit erreichen kannst. Langsam, eben.

Mehr Tipps gegen PMS

Wenn für Dich die Zeit vor der Menstruation besonders herausfordernd ist, lies unbedingt meinen Blogbeitrag „Was heißt PMS – was wirklich hilft!“. Darin findest Du unter anderem 6 SOS-Tipps, die Dir bei akutem PMS sofort helfen.

Zum Blogpost

Mein Fazit zur Lutealphase

Ich mach’s mal kurz: Mittlerweile ist die Lutealphase meine absolute Lieblingsphase. Kein Scherz! Ich erlebe immer mehr Zyklen, in denen ich mich in dieser Zeit besonders wohlfühle. Das war ein langer Prozess und ich setze mich stark mit mir, meinem Business, meiner prämenstruellen Wut und meiner inneren Kritikerin auseinander.

Und weil ich spüre, wie gut das mir gut, gibt’s mein Business und diesen Blog. Denn ich wünsche mir, dass jede Menstruierende, die positiven Seiten der Lutealphase versteht und lebt.

Abseits von Klischees und Vorurteilen entdeckst Du die Lutealphase als magische Zeit, in der Du auf Deine Stärken von gesteigerter Kreativität, Intuition und Konzentration zurückgreifen kannst.

Indem wir uns bewusst mit den biologischen Abläufen in der Gebärmutter auseinandersetzen und die Stärken der Lutealphase nutzen, können wir unsere Effizienz steigern, unsere Ziele fokussiert verfolgen und unsere Selbstständigkeit erfolgreich gestalten.

Die bewusste Selbstfürsorge, das Klären der eigenen Bedürfnisse und das Setzen von klaren Grenzen ermöglichen eine gesunde Work-Life-Balance und langfristigen Erfolg.

Wie nimmst Du die Lutealphase für Dich und in Deinem Business wahr?

Teile Deine Erfahrungen gerne in den Kommentaren!


Fühle Dich endlich wohl mit Deinem Zyklus!

In meinen Inputsessions: Zykluswissen erfährst Du alles, was Du brauchst, um einen entspannten Zyklusflow zu (er)leben. Nicht lang schnacken!

Fehlt ein Punkt auf der Checkliste und Du bist noch unsicher, ob die Inputsession etwas für Dich ist? Dann schick mir direkt eine E-Mail an moin@mandyjochmann.com. Ich antworte Dir gerne!

0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert